Freiwillige Feuerwehr Degerndorf

Pritschenwagen (a.D.)

Bezeichnung:

Mehrzweckfahrzeug MZF

Funkrufname: Florian Degerndorf 11/1

 

Technische Daten:

Fahrgestell: Volkswagen T3 DoKa
Leistung: 78 PS
Baujahr/Dienstzeit:
1984 - 2009
(25 Jahre)
Höchstgeschwindigkeit: 127 km/h
Besatzung: 6 Personen (Staffelbesatzung)

 

Der Volkswagen war während seiner Dienstzeit ein praktisches und vielseitiges Mittel wenn es hieß, Mannschaft und Material zu transportieren. So wurden z.B. gebrauchte Schläuche nach Übungen oder Einsätzen mit ihm schnell und unkompliziert abtransportiert oder auch Unmengen an Sandsäcken bei Hochwasserlagen zuverlässig an die verschiedenen Einsatzstellen gebracht. Auch bei Versorgungsfahrten während laufender Einsätze oder zum Vatertagsfest hatte er sich bewährt. Kleinere Einsätze waren dank Handsäge, Bolzenschneider, Absperrmaterial und natürlich eingebautem Funkgerät ebenfalls kein Problem für den T3. Nach 25 Jahren wurde der treue Begleiter dann 2009 in seinen wohlverdienten Ruhestand geschickt und von einem neuen Transportfahrzeug abgelöst.

Seit seiner Ausmusterung wird er allerdings von einem Kameraden als historisches Fahrzeug weiter genutzt und ist hin und wieder während der Sommermonate sowie am Vatertagsfest an der Feuerwache zu sehen.

 

Verwendungszweck:

  • Transport von Mannschaft und Material
  • Provisorische Einsatzleitung
  • Erkundung der Einsatzstelle

 

Bilder:

 

 

Drucken E-Mail